Gleitschirmschule

Gleitschirmschule

Geschenkideen

kitesurfing

wakeboarding

Firmenkunden

 

navigation

Startseite: Gleitschirmschule

Startseite

DeutschEnglish

Schnupperkurse

Schnupperkurse

Tandemflüge

Tandemflüge

Ausbildung

Ausbildung

Kurstermine

Kurstermine

Kurspreise

Kurspreise

Kursbilder

Kursbilder

FAQ - häufige Fragen

FAQ - häufige Fragen

Sicherheitstraining

Sicherheitstraining

Sicherheitsinfos

Sicherheitsinfos

Fortbildung

Fortbildung

Reisen

Reisen

Fluggebietsführer

Fluggebietsführer

Wetter

Wetter

Testcenter

Testcenter

Angebote & Shop

Angebote & Shop

News

News

Service & Download

Service & Download

Links

Links

Newsletter

Newsletter

Kontakt

Kontakt

Impressum

Impressum

Suche:

Stand: 24.01.2016
aktualisierte Seiten:
- Kurstermine
- Kursbilder
- Kitesurfing

 Follow us on Facebook  Follow us on g+  FlyForFun-Bildergalerien auf picasaweb

 

  Sie sind hier: Gleitschirmschule > Fluggebietsführer > Unternberg (D)
 

Unternberg, Ruhpolding (D)

NOVA Syntax
Start in den Aufwind: Blick nach Ruhpolding und zum Chiemsee.

Es gibt sie doch tatsächlich, diese Berge, an denen man fast immer stundenlange Flüge genießen kann, weil der Talwind konstante Aufwinde den Hang hinaufschickt. Absaufen fast unmöglich. Und trotzdem sind diese Startplätze nicht wirklich als Ausgangspunkt für Streckenflüge geeignet.

Der Unterberg in Ruhpol- ding ist einer von solchen Flugbergen, an denen zwar "immer was geht", an denen XC-Piloten aber nicht wirklich glücklich werden.

Talstation der Unternberg- bahn: Im Schneckentempo geht´s zum Startplatz.

Mit seinen knapp 1400 Metern Seehöhe ist der Unternberg eben eine Nummer kleiner als die benachbarten Streckenflug-Riesen wie der Rauschberg oder der Hochfelln. Als bis zum Gipfel bewaldeter "Zwerg" steht der Waldbuckel voll in dem aus Norden senkrecht anströmenden Talwind. Das erlaubt eben stundenlanges Soaren entlang der Hangkante, für die Thermikentwicklung ist aber doch von Nachteil. Dazu kommt, daß der schattige Nordhang ohnehin nicht unbedingt von der Sonne verwöhnt wird und daher als "Heizplatte auch eher ungeeignet ist.

Vom überregionalen Wind egal aus welcher Richtung bleibt der Unternberg aber aufgrund seiner "Statur" zwischen höheren Bergen und Kämmen auch weitgehend verschont. So kann es schon einmal sein, daß am Rauschberg oder dem Hochfelln "die Fetzen" fliegen, während am Unternberg noch ganz entspannt im schwachen Talwind gesegelt wird.

Als Startrampe für den Sprung in die weite Welt der Alpen ist der Unternberg aber wegen der genannten Tatsachen auch im Gegensatz zu den umliegenden Berg nicht erste Wahl. Bis man hier Anschluss gefunden hat sind die Piloten vom Rauschberg schon "über alle Berge". Was des XC-Piloten Leid ist im Fall dieses Berges aber eindeutig des Genuss-Fliegers Freud. Soaringfreuden von Mittag bis Sonnenuntergang. So oder so ähnlich könnte der Werbeslogan für diesen Waldbuckel lauten. Zusammen mit dem einfachen Landeplatz in Bärngschwendt und den günstigen Preisen des Sessellifts also ein Flugrevier, das Freizeitflieger glücklich machen kann.

Und wer es erst einmal zwei- bis dreihundert Meter über die Bergstation des Sesselliftes geschafft hat, darf den Sprung zum benachbarten Rauschberg wagen. Aus der felsigen Nordwestflanke und auch weiter unten aus dem Waldgürtel darf man auf einen Einstieg in die sagenumwobene "Rauschbergthermik" wagen. Und dann steht einem der Weg in die Hohen Tauern offen.

Torsten Hahne

Der Startplatz neben der Bergstation des Sesselliftes.
Kinderspielplatz inklusive.

Eine kleine Waldschneise dient als Startplatz.
Der Aufwind ist aber sehr konstant.

Detailinformationen zum Fluggebiet Unternberg:

Land:

Deutschland

Gemeinde:

Ruhpolding

Region:

Oberbayern

Flugberg:

Unternberg

Koordinaten:

47.44.22 N 12.39.58 E

Anfahrt:

Mit dem Auto auf der Autobahn München - Salzburg (A 8) bis Ausfahrt Siegsdorf. Der Unternberg ist von hier schon als bewaldeter Bergrücken am Ende des Tales zu erkennen. Auf der B 305 durch Eisenärzt und Ruhpolding zur ausgeschilderten Talstation der Unternbergbahn. Großer Parkplatz.

Karten:

General Karte Nr. 7 (Österreich) 1.200.000 oder Kompass Wanderkarte Nr. 14 und 10 (Chiemgauer Alpen, Berchtesgadener Land)

Startplatz:

Start:

Für das Fluggebiet stehen insgesamt 2 Naturstartplätze zur Verfügung:
1. Bergstation N, NW,NO ca. 1420 m MSL. Steile Waldschneise direkt neben dem Berggasthof. Naturstartplatz. Einfach.
2. Unternbergalm. N,NO. Ca. 1350 m MSL. Große Wiesenfläche. Einfach.

Zugang:

Mit der Unternbergbahn (Sessellift) direkt zu Startplatz 1.
Von der Talstation in 40 Minuten zu Fuß zu Startplatz 2.

Landeplatz:

Platz:

1. Bärngschwendt ca. 700m MSL
Großer, unproblematisch anzufliegender Landeplatz mit Wind meistens aus Ost.
Zugang: Am Ortsende von Ruhpolding an der großen Kreuzung (mit Ampel)  rechts, immer in Richtung Bärngschwendt.
2. Boider ca. 660 m MSL
Großer Landeplatz. Bei starkem Ostwind evtl. turbulent.
Zugang: An der Kreuzung die links nach Inzell und zur Rauschbergbahn führt nach rechts in eine schmale Straße einbiegen (Hinterpoint) und kleinen den Berg hochfahren. Der Landeplatz ist nordöstlich des Bauernhofes.
3. Talstation Unternbergbahn. Ca. 850 m MSL. Hanglandung. Anspruchsvoll!!
Bitte kein Parken auf der Straße, auf den Feldwegen oder in den Wiesen!!!

Start-/Landegebühr:

Tagesmitgliedschaft für Euro 2.-

Allgemeines:

Beste Jahreszeit:

Beste Thermik im Mai und Juni.

Streckenmöglichkeiten:

Eingeschränkt, da der Anschluss an die Thermik nicht ganz einfach ist. Ansonsten gleiches Potential wie der Hochfelln oder der Rauschberg.

Geflogene Spitzenleistung:

Nicht bekannt!

Besonderheiten:

Soaringberg, der Flüge bis spät am Abend erlaubt. Anfängertauglich!

Weitere Sportarten und Freizeitmöglichkeiten:

Angeln, Baden / Schwimmen, Bergsteigen, Bergwandern, Mountainbike, Klettern, Segelfliegen in Unterwössen, Märchenerlebnispark

Alternativ-Möglichkeiten:

Erlebnisbäder: Vita Alpina Ruhpolding, Watzmanntherme Berchtesgaden, Prinavera Prien am Chiemsee.

Unterkünfte:

Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen aller Preisklassen und Kategorien.
Camping:
Camping Ortnerhof Helmut Bichler
Ort 5 - 83324 Ruhpolding
Telefon (08663) 1764 - Fax (08663) 5073
E-mail: Camping-Ortnerhof@t-online.de

Bemerkungen:

Durch Badesee, Mountainbikestrecken und viele Almwirtschaften sehr familien- freundlich. Ideales Gebiet für Piloten, die auch Freude an kleineren Strecken haben und ein unkompliziertes Fluggebiet mit der Möglichkeit die Familie in den Flugtag einzubinden suchen.

Adressen:

Informationen:

Unternbergbahn:
Tel. +49 (0) 8663-8806-0 oder 9878
Fax +49 (0) 8663-883449
Aktuelle Wetternachrichten: Tel. +49 (0) 8663-5960
Öffnungszeiten: Täglich von 9.00 - 17.00 Uhr (1 Std. Mittagspause)
Drachenflieger 6er-Karte: 21,00  Euro
Bergfahrt Erwachsene: 4,50 Euro
unternberg@t-online.de

Gemeinde Ruhpolding:
Rathausplatz 1, 83324 Ruhpolding
Telefon D-08663/54010, Telefax D-08663/540177
Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
E-mail: gemeinde.ruhpolding@t-online.de
oder an: tourismus@ruhpolding.btl

Kurverwaltung Ruhpolding:
Telefon: D-08663/8806-0

Verein:
DCB Ruhpolding
Telefon: 08663/9760

Rauschbergbahn:
Knogl 12 (Alpenstraße)
83324 Ruhpolding
Telefon: +49 8663 5945 - Telefax: +49 8663 5025
Tel.-Info: +49 8663 1381

Ortsplan Ruhpolding

Märchen-Familienpark Ruhpolding:
Vorderbrand 7
D-83324 Ruhpolding
allgemeine Parkinfo Telefon (08663) 1413
Telefon Büro: (08663) 800622
Telefax (08663) 800623
E-Mail: ruhpolding@maerchenpark.de

Fluggebiete in der Umgebung:

Was wollen Sie tun?



DHV - Deutscher Hängegleiterverband e.V.

Bad Reichenhall

Hochschlegel / Predigtstuhl: 1688 m, W, SW, NO, Seilbahn

Marquartstein

Hochplatte: 1050 m, SO, O, NO, Rampe, nur HG, Sessellift

Ruhpolding

Rauschberg: 1640 m, N, NW,SO, Seilbahn, Rampe, Naturstart

Salzburg

Gaisberg: W, N, O, Auffahrt mit dem Auto, CTR Salzburg!!

Berchtesgaden

Jenner: NW, S, O, Wunderschönes Panorama, Auf- fahrt sehr teuer!!

Bergen

Hochfelln: O, S, NW, Berg für Frühstarter

 

© FLYforFUN, Michael Engelhardt